Warning: Declaration of Shailan_Walker_Page::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /kunden/69108_34582/draussen/wp-content/plugins/subpages-extended/class-shailan-walker-page.php on line 65

Warning: Declaration of Shailan_Walker_Page::end_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /kunden/69108_34582/draussen/wp-content/plugins/subpages-extended/class-shailan-walker-page.php on line 65

Warning: Declaration of Shailan_Walker_Page::start_el(&$output, $page, $depth, $args, $current_page) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /kunden/69108_34582/draussen/wp-content/plugins/subpages-extended/class-shailan-walker-page.php on line 65

Warning: Declaration of Shailan_Walker_Page::end_el(&$output, $page, $depth) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /kunden/69108_34582/draussen/wp-content/plugins/subpages-extended/class-shailan-walker-page.php on line 65
Blog - Draussen und unterwegs

Geierlay Hängeseilbrücke

Geierlay Hängeseilbrücke

Auf dem Plan stand der Hunsrück und dort die Geierlay Hängeseilbrücke. Wir hofften, dass wir einen Tag ausgesucht hatten, wo nicht gerade zig Tausend andere den selben Gedanken hatten. Angekommen in Mörsdorf dann die Überraschung, oder auch nicht, je nachdem wie man es sieht, P1 war voll besetzt. Also auf zu P2. Die Straße schlängelte sich durch das bescheidene Dörfchen. Zahlreich Besucher säumten die Straße. Teilweise ausgerüstet, also ob eine Alpenüberquerung anstand. Wir sind mal davon ausgegangen, dass diese eine längere Wanderung in Angriff nehmen wollten.

Superhelden beim 6.Fotomarathon in Dresden

Superhelden beim 6.Fotomarathon in Dresden

Wie in 2015, zog es uns auch 2016 am letzten Aprilwochenende nach Dresden. Der 6. Fotomarathon hatte gerufen. Eine tolle Veranstaltung, die wir uns nicht entgehen lassen wollten. Der Check-In in der Pension, die Übergabe der Drahtesel, wenn auch bei einem ein wenig die Luft fehlte, klappte reibungslos, so dass wir uns voll dem Fotomarathon und Dresden widmen konnten.

Pflichtbewusst starteten wir am 30.04. pünktlich zum Hygiene-Museum, wo das Team fleißig am aufbauen war. Auch hatten sich erste Teilnehmer eingefunden, die genau so wie wir, die Zeit bis zur Ausgabe der ersten 5 Themen, in der Sonne genossen. Die Zeit verging wie im Flug und schon hielten wir die ersten 5 Themen in den Händen.

Der 6. Fotomarathon nahm seinen Lauf.