Der Anfang des Urwaldsteiges Edersee ist gemacht

IMG_0585

Mit den prognostisierten 8 Sonnenstunden Anfang der Woche, war es ein Schuß in den Ofen (auf diese Apps ist auch gar kein Verlass mehr), aber zumindest kein Regen und keinen Schnee, bei der heutigen 1. Etappe des Urwaldsteiges Edersee. Start war am Schloß Waldeck, wo es erste Verwirrungen gab. Wo ist der Einstieg zur Etappe 1? Aber nicht nur uns ging es so, auch anderer Wanderfreunde irrten ein wenig durch die Gegend. An der Beschilderung sollte man noch einmal Hand anlegen. Aus den aufgestellten Tafeln wurde man auch nicht wirklich schlau. Aber letztendlich wurde der Einstieg gefunden und eine schöne Wanderung lag vor uns.

Immer diesem Zeichen nach

Ziegenberge und Hexenköpfe

Entlang eines gut begehbaren Weges informierten diverse Informationsschilder über die Bedeutung der jeweiligen Bereiche und ließen auch Blicke auf den Edersee zu. In dem Moment nur schade, dass sich die Sonne versteckte.

Sieht irgendwie nach einem Herz aus

Blick vom Hexenkopf auf den Edersee. Hier wurde auch der einzigste Geocache gemacht, denn ganz so ohne Log wollte man den Tag dann doch nicht abschließen. Gefunden wurde „Urwaldsteig Hexenkopf“ (CoordInfo)

Auf dem ganzen Weg konnte man auch erahnen, warum der Steig Urwaldsteig heißt. Alte Bäume gab es reichlich zu entdecken

Und natürlich auch das ein oder andere Pflänzchen, was digital gesichert werden musste. Soviel Zeit musste sein.

Die Hermannshöhe, wo gerade ein Wanderführer einer Gruppe die Geschichte des Edersee`s erklärte, gab noch mal einen schönen Blick auf den See und Schloß Waldeck frei.

Was ist das für Baumschmuck? :-(

Krokodile hat es auch im Urwald

Die kleine Kanzel, wo auch der Name herrührt – Kanzel-Route

Wirklich schade, dass die Sonne nicht schien. Aber auch so ein toller Blick auf die Sperrmauer und den Edersee

Auch „lächelte“ wieder ein Waldgesicht

Noch ein letzter Blick auf die Sperrmauer, bevor die Etappe 1 geschafft war.

Nach einer kurzen Rast mit Zwetschenkuchen im Landhotel-Ederaue ging es weiter zur Sperrmauer, wo per Schiff nach Waldeck übergesetzt wurde.

Da mussten wir noch rauf…

…aber wozu gibt es Seilbahnen?

Mit dieser waghalsig anmutenden Seilkonstruktion sind wir wirklich gefahren?

Der Ausgangspunkt, der Wanderparkplatz Schloß Waldeck war somit erreicht. Noch ein kurzer Abstecher auf das Schloß, denn die Sonne ließ sich jetzt blicken, um noch einen schönen Blick auf den See zu erhaschen.

Eine schöne Wanderungen und ein schöner Tag war an dieser Stelle beendet. Kurz. Einfach nur zu empfehlen. Die Etappe 2 des Urwaldsteigs Edersee kann geplant werden…

 

 

Etappe 1 – Urwaldsteig Edersee
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.